Coronavirus-Notfall im Coiffure-Sektor

Nach der schrecklichen gesundheitlichen und wirtschaftlichen Situation, die durch das in Coronavirus umbenannte COVID-19-Virus verursacht wird, ist das gesamte soziale, gesundheitliche und wirtschaftliche System ernsthaft betroffen.

Offensichtlich muss dem Gesundheitssektor, auf den wir in diesem Artikel lieber nicht eingehen, höchste Priorität eingeräumt werden, nicht weil er nicht die gebührende Aufmerksamkeit verdient, sondern weil er zweifellos bereits vom Schweizerischen Bund und dem Gesundheitssystem bestmöglich verwaltet wird Unser volles Vertrauen ruht.

Wir sind ebenso zuversichtlich in Bezug auf die wirtschaftlichen Maßnahmen zum Schutz der Arbeitnehmer (wie bereits im Gange), aber auch in Bezug auf Unternehmen, kleine und mittlere Unternehmen und Einzelunternehmen, Handwerker und Händler.

Wir beabsichtigen nicht, diesbezüglich eine Stellungnahme abzugeben. Wir sind uns der Tatsache bewusst, dass die Bewältigung eines Notfalls dieser Größenordnung erhebliche Kosten und Ressourcen mit sich bringt.

Wir haben beschlossen, einen kleinen Beitrag zur Gemeinschaft zu leisten, und wir haben eine Initiative entwickelt und organisiert, die hauptsächlich für Friseure gedacht ist, aber für viele gewerbliche und handwerkliche Sektoren nützlich sein kann.

Diese Initiative zielt darauf ab, den bereits vorhandenen und in den Bürgern des gesamten Staatsgebiets stark verwurzelten staatsbürgerlichen Sinn zu fördern.

clic here for download the #CORONAVOUCHER form

#CORONAVOUCHER Dies ist der Name der von HAIR SWISS vorgeschlagenen und für Friseure bestimmten Initiative.

CORONAVOUCHER ist ein Kaufgutschein, den ein Kunde direkt bei seinem Friseur kauft. Er dient dazu, Friseuren, die nach dem Coronavirus-Notfall, der sie zur Schließung ihres Geschäfts zwang, wirtschaftlich stark betroffen sind, eine sofortige finanzielle Verfügbarkeit zu bieten. Durch den Kauf dieses Gutscheins kann der Friseur die Verwaltungskosten und entgangenen Einnahmen bis zur staatlichen Intervention und der Wiedereröffnung nach einem Notfall decken.

CORONAVOUCHER ist kein Angebot oder eine Spende, sondern die Vorauszahlung von Produkten oder Dienstleistungen, denen der Friseur die Wiedereröffnung der Aktivität entsprechen muss.

DETAILS

  • Der Kunde kontaktiert den Friseur und fragt, ob er sich der Initiative anschließt
  • Der Friseur, der sich der Initiative anschließt, sendet das offizielle Formular (hier herunterladbar), das ordnungsgemäß mit seinen für den Zahlungseingang erforderlichen Bankdaten ausgefüllt ist
  • Der Kunde leistet die Bankzahlung, indem er den folgenden Wortlaut als Grund einfügt: #CORONAVOUCHER by HAIRSWISS.CH
  • Der Friseur verpflichtet sich daher, diesen Betrag zu erstatten, wenn die Wiedereröffnung seines Geschäfts beeinträchtigt wird.
  • Der Friseur verpflichtet sich, dem Kunden einen Termin zu ermöglichen, bei dem der Kunde die Zahlung mit Produkten oder Dienstleistungen einlösen kann, die in seinem Unternehmen angeboten werden.

Sowohl der Kunde als auch der Friseur erkennen an, dass HAIR SWISS.CH, das von ÜLTIMA hair concept sàrl verwaltet wird, in keiner Weise für Streitigkeiten verantwortlich ist und ÜLTIMA hair concept sàrl ab sofort von jeglicher Rückerstattung oder Entschädigung befreit.

Francesco Latino

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.